Lebensräume unserer Schützlinge

Unsere Burgstadt wird täglich von Natascha und Rico in Ordnung gehalten. Viele Bereiche werden regelmäßig umgestaltet, um Abwechslung für die Bewohner zu bieten. Hier findet ihr die Lebensräume „unserer“ Schützlinge mit den entsprechenden Maßen. Wir bieten den Fellnasen Platz um ihr Leben genießen zu können, merken aber immer wieder, dass diese empfindlichen Lebewesen nicht für die Gefangenschaft bestimmt sind. Wir wünschen uns, den Menschen diese Botschaft verständlich vermitteln zu können. Unter derzeitige Burgbewohner kann man die dazugehörigen Nager und deren Geschichten nachlesen.
Für Anregungen und Fragen könnt ihr uns gern kontaktieren.
Viel Spaß beim durchschauen


 Chinchilla – Burg 1 – 20m²

Im Erdgeschoss des Hauses in einem abgetrennten Raum leben auf einer Fläche von 20m² unsere Chinchilla Brain und Kira. Chinchilla sind sehr bewegungsfreudige Tiere. Wir haben daher zahlreiche Klettermöglichkeiten geschaffen sowie verschiedene Häuser, Tunnel und erhöhte Ebenen bereit gestellt. In einer Chinchilla-Burg darf niemals ein Sandbad mit hochwertigem Sand fehlen, da dies für die Fellpflege und damit das Wohlbefinden der Tiere unerlässlich ist.

 

Chinchilla-Burg 2

Eigentlich wollten wir immer nur ein Chinchilla-Pärchen bei uns aufnehmen, da sich im Regelfall mehr als 2 Tiere in einer Gruppe nicht gut verstehen. Wie das Schicksal es manchmal so will, kam dann jedoch Bobby als Notfall zu uns. Chinchilla sind sehr schwer zu vermitteln, im Tierheim warten sie mitunter Jahre auf ein neues Zuhause. Also haben wir ihm die Chinchilla-Dame Mascha aus dem Tierheim dazu geholt und für beide in den restlichen Räumen des Erdgeschosses einen Lebensraum aufgebaut. Sie leben damit getrennt von der Gruppe Brain und Kira. Auch hier haben wir zahlreiche erhöhte Ebenen an den Wänden befestigt und Häuser und Tunnel aufgebaut. Auch Bobby und Mascha werden mit speziell auf Chinchilla abgestimmte Kräutermischungen und Knabberzweigen gefüttert.

 

 

Degu-Burg 25m²

Im Dachgeschoss befinden sich zwei separate Räume. Der größere Raum mit einer Fläche von 25m² wird von unserer Degu-Gruppe genutzt. Auch Degus lieben die Abwechslung. Also haben wir neben einem herkömlichen Bereich mit Einstreu, auch Bereiche mit Sand und unbehandeltem Rindenmulch eingerichtet. Zusätzlich dürfen natürlich auch Häuser, Tunnel, Korkröhren und ausreichend Knabbermaterial nicht fehlen. Selbst aus einfachen Blumentöpfen und Dachsteinen lassen sich wunderbare Versteckmöglichkeiten herrichten. Ein sauberes Sandbad und ein Laufrad werden von den Bewohnern ebenfalls gern genutzt. In regelmäßigen Abständen gestalten wir die Degu-Burg komplett um. Dafür kann durchaus ein ganzer Tag eingeplant werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 Meerschweinchen-Burg 20m²

 

 

 

 

 

10m Rennmausburg von Vati und Fritz

Kommentare sind geschlossen.